Kolloidaler Kohlenstoff (C) 200ml - AKTION -10% RABATT!

40,95 € inkl. 19 % MwSt.

Kolloid in wässriger Lösung, 200 ppm, Bidestillat Inhaltsstoffe: 99,999% reinem Kohlenstoff in Wasser

Artikel-Nr.: KolloC200

Beschreibung

Kolloidales Glyko (C) 200ml

Kolloidaler Kohlenstoff ist der Grundbaustein eines jeden tierischen und pflanzlichen Organismus. Ein entscheidender Vorteil von kolloidalem Kohlenstoff gegenüber Glucose ist die insulinunabhängige Aufnahme in die Zelle. Kohlenstoff in kolloidaler Form wirkt daher insulinsparend und schont die Bauchspeicheldrüse.
Bei einem alters- oder krankheitsbedingten Abfall der intrazellulären Glucosekonzentration (z.B. durch Minderfunktion des Insulin-Rezeptors oder bei Minderdurchblutung des Zentralnervensystems) kann aus dem insulinunabhängig aufgenommenen kolloidalen Kohlenstoff Glucose gebildet und dadurch der verminderte Stoffwechsel (Energie- und Baustoffwechsel) wieder normalisiert werden.
Kohlenstoff stellt eine lebenswichtige Quelle für die Gewinnung zellulärer Energie dar, ist ein optimales Futter für die Mitochondrien,und wird darüber hinaus für die Aufrechterhaltung bzw. Reparatur zellulärer Strukturen benötigt.
Da aus ihm Aminosäuren gebildet werden, wirkt Kohlenstoff ebenfalls entgiftend, indem er toxisches Ammoniak bzw. Ammoniumionen verwertet und so entsorgt. Dies ist eine weitere Besonderheit dieses einfachen Zuckers: Lebenswichtige Aminosäuren werden durch Neubildung gespart.
Kolloidaler Kohlenstoff ist essentiell für die Aufrechterhaltung wichtiger Funktionen der Zellen und deren Beziehungen zu Nachbarzellen. Bei ihrer Wirkung auf die Zellen des Zentralnervensystems unterstützt es das Konzentrationsvermögen, das Aufmerksamkeitsverhalten, das Langzeit- und das Kurzzeitgedächtnis.

Einsatzmöglichkeiten:

Sofort verfügbare Zellenergie
Kohlenstoff (Carbon) ist der Grundbaustein des tierischen und pflanzlichen Organismus. Er stellt – stoff-wechselunabhängig – eine lebenswichtige Quelle für die Gewinnung zellulärer Energie dar. Etwa fürs Gehirn, fürs Herz bei Herzschwäche oder wenn schnell verfügbare Energie beim Sport benötigt wird.

Diabetes
Ein entscheidender Vorteil von kolloidalem Kohlenstoff gegenüber Glukose ist die insulinunabhängige Aufnahme in die Zelle. Kohlenstoff wirkt daher insulinsparend und schont dadurch die Bauchspeichel-drüse, was besonders für Diabetiker wertvoll ist.

Reparatur der Zellstruktur
Kohlenstoff wird für die Aufrechterhaltung bzw. Reparatur zellulärer Strukturen benötigt.Kohlenstoff und Normalisierung des Zuckerstoffwechsels
Bei alters- oder krankheitsbedingtem Abfall der intrazellulären Glukosekonzentration (z. B. durch Min-derfunktion des Insulin-Rezeptors oder bei Minderdurchblutung des Zentralnervensystems) kann aus dem insulinunabhängig aufgenommenen kolloidalem Kohlenstoff Glukose gebildet und dadurch der ver-minderte Stoffwechsel wieder normalisiert werden.

Alzheimer
Neuesten Forschungen zufolge kann auch Alzheimer insofern damit zusammenhängen, dass Gehirn-zellen einen Insulinmangel erleiden, wenn die Insulinsensibilität sinkt und dadurch eine Insulinresistenz entsteht. Die genauen Hintergründe sind noch Gegenstand der Forschung, aber es kann zumindest empfohlen werden, dieser Resistenz entgegenzuwirken.

Entgiftung
Da daraus Aminosäuren gebildet werden, wirkt kolloidaler Kohlenstoff entgiftend, indem er toxisches Ammoniak bzw. Ammoniumionen verwertet und so entsorgt. Lebenswichtige Aminosäuren werden ge-spart.

Konzentration, Aufmerksamkeit, Gedächtnis
Kolloidaler Kohlenstoff ist essentiell für die Aufrechterhaltung wichtiger Funktionen der Zellen und deren Beziehungen zu Nachbarzellen. Bei seiner Wirkung auf die Zellen des Zentralnervensystems unterstützt Kohlenstoff Konzentration, Aufmerksamkeit, Langzeit- und Kurzzeitgedächtnis.

Glyko/Kohlenstoff steht in Bezug zu:
- Alterung
- Alzheimer und Demenz
- Ammoniak-Entsorgung
- Aufmerksamkeit
- Diabetes mellitus
- Energielosigkeit und Burnout
- Entgiftung von Ammoniak
- Gedächtnisstörungen
- Glukosemangel intrazellulär
- Glukosestoffwechselstörung
- Herzschwäche
- HPU/KPU
- Insulinresistenz
- Konzentration
- Sport
- Stoffwechsel
- Stoffwechselstörungen
- Toxine- (Ammoniak) bzw. Ammoniumionenvergiftung
- Vergiftung
- Zellreparatur

 

Anwendung
für die optimale Aufnahme von Kolloid-Glyko:
Genannte Wirkung kann erreicht werden, wenn man 2x täglich 1 TL zu den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser einnimmt. Der Einnahmezeitraum sollte mind. 10 Wochen betragen. Wie bei allen anderen Kolloiden gilt: selbst ausprobieren, nicht jeder Körper reagiert gleich. Der verwendete Löffel sollte aus Plastik oder Holz sein (kein Metall!).

 

200ml Flasche 200ppm
Technologische Herstellung aus reinem Gold
EUR 45,50
Versandbereit in 2 - 3 Tagen

 

Wiederverkäufer willkommen (mit Gewerbeschein oder Praxisnachweis)
 

Eine persönliche Beratung erhalten Sie unter 09434 3029 (Mo-Fr, 10-16 Uhr).

 

Rechtlicher Hinweis: Essenzen und Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel und haben keine direkte, nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben nachgewiesene Wirkung auf Körper oder Psyche. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte wie Aura, Meridiane, Chakren, etc.